Fahrradtouren im Keszthelyer Gebirge

Touren im Keszthelyer GebirgeA. Diese ist eine der schönsten Strecken im Keszthelyer Gebirge. Beim Strand von Alsógyenes biegen wir vom Fahrradweg nach Norden ab und fahren über den Kreisverkehr auf der Faludi Straße bis zur Ortsgrenze. Von hier aus führt …

Touren im Keszthelyer Gebirge

A. Diese ist eine der schönsten Strecken im Keszthelyer Gebirge. Beim Strand von Alsógyenes biegen wir vom Fahrradweg nach Norden ab und fahren über den Kreisverkehr auf der Faludi Straße bis zur Ortsgrenze. Von hier aus führt ein Feldweg zum asphaltierten Forstweg. Die nächste Etappe ist zwar etwas steil, doch die Landschaft kompensiert jede Anstrengung. Das Keszthelyer Gebirge ist ein Teil des Nationalparks Balaton – Oberland. Berg- und Talstrecken wechseln voneinander ab bis zur Raststelle von Büdöskút. Von hier aus führt ein schattiger Weg bis nach Balatongyörök. Radler, die eine gute Kondition haben, ist das Hochklettern auf den Aussichtsturm vom Garga-Berg zu empfehlen.

B. Wenn wir vor Büdöskút nach Vállus einbiegen, erwarten uns mehrere, schwierigere Anhebungen. Ein Blick auf die Weingärten und den dichten Wäldern bietet das Dorf Várvölgy. In Tapolca sind die wichtigsten Sehenswürdigkeiten die Seehöhle und der Mühlenteich. Neben dem St. György Berg fahren wir weiter nach Szigliget und dann auf dem Radwanderweg nach Hause.

C. Von Keszthely können wir in nördlicher Richtung abfahren. Cserszegtomaj berührend erreichen wir Rezi. In Rezi gab es einst eine Burg – jetzt stehen nur noch Ruinen, dahin führt ein kleiner, holpriger Weg hinauf. Der Aufstieg ist etwas anstrengend, doch das Panorama ist herrlich. Von Rezi aus fahren wir nach Zalaszántó. Die alte Kirche, aus dem 13. Jh. und die Kapelle runden das Dorfbild ab. Hier befindet sich die größte Stupa, eine buddhistische Gedenkstätte. Aus der Ortsmitte führt ein langer, gerader Weg nach Várvölgy. Bis Vállus gibt es noch einige Anstiege, und ab Büdöskút können wir mit dem Fahrrad direkt durch Balatongyörök nach Felsõgyenes fahren.

D. Das Keszthelyer Gebirge wartet nur darauf, dass Menschen mit ihren Fahrrädern ankommen. Wir haben für Sie auf der Fahrradkarte die zwei wichtigsten Feldwege angegeben. Diese sind für alle benutzbar, jedoch sollte man einen Helm tragen.

Quelle: www.west-balaton.hu