10 Tage Aktivurlaub am West-Balaton

Die vielfältige Region bietet eine Menge Sehenswürdigkeiten und Freizeitaktivitäten für Aktivurlaubern. Hier kommt bestimmt keine Langeweile auf!

Neben Badespaß und Sommerfreuden gibt es noch eine Reihe von tollen Abenteuern am Plattensee. Es lohnt sich den Urlaub sowohl im Frühling als auch im Herbst nach Gyenesdiás zu planen. Hier kommt bestimmt keine Langeweile auf!

Familien mit Kindern und Aktivurlauber kommen auch bestimmt auf Ihre Kosten. Um Ihre Urlaubsvorbereitungen zu unterstützen, haben wir Freizeittipps zusammengestellt, die Ihnen bei der persönlichen Planung helfen sollen. Organisieren muss man schon selbst, der Inhalt und die Zeitspanne kann natürlich frei variiert werden.

10 Tage Aktivurlaub durch Berge und Täler

1. Auf Spuren von Zeugenbergen: Unser Weg führt als erstes nach Szigliget (Balaton-Oberland), wo wir die alte Burg einnehmen. Von den Türmen haben wir eine richtig prachtvolle Aussicht auf den Plattensee und auf das Tapolca-Becken. Ein 4 Km langer Lehrpfad läuft an den berühmten Basaltorgeln des Heiligen Georg Berges vorbei. Auf dem Rundweg erfahren wir mehr über die geschützte Tier- und Pflanzenwelt des Gebietes.

2. West-Balaton kleine Runde: Auf dem Radweg erreichen wir ganz leicht Balatonmáriafürdő, von hier geht es mit dem Schiff rüber nach Balatongyörök. Auf dem Rückweg machen wir eine kleine Pause, klettern hoch zur St. Michael Kapelle oder zum Kitaibel Aussichtsturm. Den Tag beenden wir dann bei der Bringatanya Eisdiele und belohnen uns mit leckerem Eis, und der örtliche Markt ladet auch zum Besuch ein.

3. Tagesmotto: Konzentration! Wir starten diesen Aktivtag auf der Sportschiessanlage in Gyenesdiás, wo wir in professioneller Begleitung das Tontaubenschiessen ausprobieren. Danach spielen wir eine Runde Golf in Balatongyörök. Und wenn wir schon mal hier sind, gucken wir zum Kajdi Glasschleifer rein.

4. Nicht nur für Naturliebhaber: An diesem Tag begeben wir uns auf eine kleine Entdeckungstour um die Umgebung zu erkunden. In Zalaszántó befindet sich das größte buddhistische Heiligtum Europas, eine Stupa und die Kotsy Wassermühle, wo Relikte der Mühlenindustrie zu finden sind. Der sog. Basaltkorridor auf dem Kovácsi-Berg steht unter Naturschutz. Am Rande der Siedlung auf dem Gipfel des Tátika-Berges sieht man die Ruinen der Burg Tátika. Die im 14. Jahrhundert erbaute Burg Rezi gehörte einst zu den wichtigsten Grenzburgen des Balaton-Oberlandes. Zur Ruine führt ein 6,5 Km langer Weg aus dem Dorf.

5. Keszthely, die Kulturhauptstadt des Plattensees lädt uns zu einem amüsant-abenteurlichen Bummel durch die Stadt ein. So viele interessante Ausstellungen und Museen warten nur darauf von uns entdeckt zu werden! Das wunderschöne Schloss Festetics beherbergt mehrere Ausstellungen, wie die historische Kutschenausstellung, Modell-Eisenbahnausstellung, Jagdausstellung, das Amazon Haus und das Palmenhaus. Danach machen wir eine kleine Pause im schönen Englischen Garten vom Schloss. Die weiteren Ausstellungen (Balaton Museum, Georgikon Gutshofmuseum, Marzipanmuseum, Spielzeugmuseum, das historische Panoptikum, Cadillac Museum usw.) sind auch ein Besuch Wert, je nach Interesse.

6. Badacsony, die flüssige Liebe: Die stimmungsvollen Weinkeller und Weinstuben, die riesigen Basaltorgeln, die Aussicht vom Kisfaludy Aussichtsturm, die Legende des sog. Rosensteins verzaubern uns sofort in Badacsony und die geheime Treppe mit ihren 379 Stufen ist eine wahre Herausforderung für uns! Bestimmt Liebe auf ersten Blick! 😉

7. Erfrischung für Leib und Seele: Endlich gönnen wir uns einen erholsammen Badetag. Tolle Erlebnis- und Heilbäder zB. in Kehidakustány und Zalakaros laden zum Entspannen und Abkühlen ein. In Hévíz befindet sich Europas größter natürlicher Thermalsee, wo wir zwischen wunderschönen Seerosen schwimmen können. Am Abend fahren wir mit dem Bimmelbahn (Dottó) nach Egregy, wo es tolle kleine Weinstuben gibt, wir trinken ein Glas Wein und bewundern das schöne Panorama. Mit einem Ballon durch die Lüfte zu gleiten zählt auch zu den tollsten Abenteuern zwischen Himmel und Erde!

8. Büdöskút Wandertour: Das wunderschöne Keszthely-Gebirge lockt uns zu einer tollen Wanderung. Unser Ausgangspunkt ist die Große Wiese. Aus dem Festetics Aussichtsturm freuen wir uns über ein schönes Panorama auf die Keszthelyer Bucht. Unser Weg führt von hier entlang des gelben Zeichens zum Berzsenyi Aussichtsturm und weiter zum Büdöskúti Rastplatz. Auf dem Weg können wir einen kleinen Abstecher zum Aussichtsturm auf Pad-kő machen. Nach einer kurzen Pause folgen wir das rote Zeichen und spazieren im Büdöskúti-Tal weiter. Wir halten kurz bei der „Sechsbeinigen Scheune” an. Im Tal genießen wir eine schöne Sicht auf den Bergzug auf der linken Seite. Wir erreichen neben der Schießanlage den Asphaltweg, und in ein Paar Minutten sind wir bei unserem Ausgangspunkt.

9. Kis-Balaton Fahrradtour: Eine Radtour rund um den Kis-Balaton verspricht ein tolles ganztägiges Programm. Zuerst halten wir in Fenékpuszta beim Vámház Kneipe (400 Jahre alt) gleich am Fahrradweg, danach bewundern wir den Kis-Balaton aus dem Aussichtsturm in Vörs. Wir rollen dann auf einem Kiesweg bis zum Büffelreservat in Kápolnapuszta weiter. Als nächstes geht es weiter zur Kányavárer Insel. Die kleine Insel ist ein wahres Vogelparadies. Dann geht die Strecke entlang des Zala Dammes auf dem ausgebauten Fahrradweg, wir radeln an Balatonhídweg vorbei, wo wir in die Vogelwelt vom Kis-Balaton einblicken. Wir machen noch einen kleinen Abstecher zum Kis-Balaton Haus in Zalavár. Danach geht es weiter zu unserem Ausgangspunkt.

10. Hügeliges Zala-Tal:
Unser erstes Ziel ist Zalacsány, wo wir zuerst den kleinen Anglersee bewundern und danach den 3 Km langen Körtvélyesi-Lehrpfad bewandern. Kehidakustány hält neben Badespass noch mehr für uns parat: hier steht nämlich das ehemalige Wohnhaus vom berühmten ungarischen Reformpolitiker aus dem 19. Jh. (Ferenc Deák), unweit vom Haus befindet sich der Deák Brunnen, und unmittelbar neben dem Brunnen verläuft eine St. Georg Linie (Drachenströmung). Im naheliegenden Kallósd wartet eine Rotunda aus dem 13. Jh. auf uns. Auf dem Heimweg halten wir kurz in Zalaköveskút, und betratchten das schöne Panorama aus dem Aussichtsturm. Auf dem Weg von Nemesbük in Richtung Hévíz werden wir auch mit einer wunderschönen Aussicht auf die Gegend und den Plattensee belohnt.

Lassen Sie sich von der West-Balaton Region verzaubern, erleben Sie die schönsten Tage des Jahres bei uns!

Für weitere Tipps, Wanderkarten, Fahrpläne, Fahrradverleih, Veranstaltungen  und Unterkünfte wenden Sie sich bitte an das Tourinform Büro! Unser Tourismusteam steht für allfällige Fragen gerne zur Verfügung.

Gyenesdiás, immer ein Bisschen mehr! Denn Urlaub machen können Sie überall, in Gyenesdiás finden Sie Erholung, Spaß und Abenteuer!

Tourinform Gyenesdiás
Gyenesdiás, Hunyadi u. 2.
Tel: (+36) 83/511-790
gyenesdias@tourinform.hu