Balaton Radwanderweg

Der Radwanderweg rund um den Balaton bietet für Groß und Klein eine sichere und wunderschöne Ausflugsmöglichkeit.

Radtouren am Balaton Radwanderweg

Wenn man am Balaton Fahrrad fahren möchte denkt zuerst an dem Balaton Radwanderweg. Doch welche Schätze und Umwege bergen diese Routen? Wenn Sie eine Radtour in der West-Balaton-Region planen, bitte sehen Sie sich unsere Anerbietung an! Nachfolgend bieten wir Rundtouren von Gyenesdiás an, die bei den Radfahrern sehr beliebt sind, weil sie durch wunderschöne Landschaften führen. Auf den Routen können wir beide Ufer von der anderen Seite bewundern. Unterwegs warten viele schöne Raststätte und kühle Strände auf uns. Wir können unsere Reise nicht nur am Land, sondern auch aufgrund der Möglichkeit der Schifffahrt auch auf dem Wasser fortsetzen.

“Familien-Kreis”
Route:
 Gyenesdiás – Vonyarcvashegy – Balatongyörök (Schifffahrt) – Balatonmáriafürdő – Balatonberény – Fenékpuszta – Keszthely – Gyenesdiás
Strecke: 30 km, Fahrtzeit ca. 2,5 Stunden
Unser Ausgangspunk ist der Bringatanya, der „Radlerhof“ wo wir soger ein Eis essen können, um einem Energiemangel vorzubeugen. Wir fahren in Richtung Vonyarcvashegy, wo der St. Michaels-Hügel ein besonderes Erlebnis bietet, wo man wegen der wunderbaren Aussicht zusätzlich zur Kapelle klettern kann. Von dem Pier neben dem schönen Strand von Balatongyörök können Anfänger nach Balatonmária mit dem Schiff fahren. In Fenékpuszta sind das 400-Jahren-alt Berki Gasthaus, die römischen Ruinen von Valcum und die Vogelberingung unbedingt einen Halt wert. Unser Heimweg führt dann über Keszthely zurück nach Gyenesdiás.


“Freunde-Kreis”
Route:
 Gyenesdiás – Balatongyörök – Balatonederics – Szigliget – Badacsony (Schifffahrt) – Fonyód – Balatonfenyves – Balatonberény – Keszthely – Gyenesdiás
Strecke: 65 km, Fahrtzeit ca. 5 Stunden
Mit unseren Freunden zusammen lohnt es sich einen größeren Kreis via Badacsony zu machen. Wir müssen am „Familienkreis“ beginnen, dann können wir uns beim Szépkilátó ausruhen, weiter geht es in Balatongyörök, hier müssen wir uns etwas „festhalten“. Die Erbschaft von Dr. Endre Nagy, einem Jäger Afrikas, ist in Balatonederics zu finden. Die Hauptsehenswürdigkeit von Szigliget ist der Burgberg mit der Burgruine, von wo aus sich vor uns das Bild einer der schönsten ungarischen Landschaften entfaltet. In der Hochsaison können wir auch von Szigliget nach Balatonmária mit Schiff überqueren, aber wir empfehlen der Gesellschaft Badacsony zu besuchen und unbedingt ein Glas des berühmten „Kéknyelű“ Wein zu kosten, dann können Sie Ihre Reise mit dem Schiff nach Fonyód fortsetzen. Der Radweg, der zum Südufer des Plattensees führt, wird von fröhlichen Stränden unterbrochen, und die Berge am Nordufer bieten bei schönem Wetter eine schöne Aussicht.

Für eine Karte und für weitere Informationen wenden Sie sich an das Tourinform-Büro!


Gyenesdiás